Internationale Barocktage Stift Melk
So, 19. Mai 2024 11:00 Uhr

Ich seh' viel mehr, mach ich die Augen zu

wood sounds, Tobias Moretti

Facettenreich und charismatisch: Schauspieler und Regisseur Tobias Moretti widmet sich mit dem Originalklangensemble wood sounds wilden Leidenschaften, magischen Welten, Liebe s beweisen zwischen den Zeilen und so manchem Schwur, der durch die Blume gesagt wird. Das Programm ist inspiriert von einem reichen Fundus aus der Feder William Shakespeares, der einzigartige Figuren schafft, sich durch das Innerste des Menschen gräbt und es in eine mit nichts anderem vergleichbare Sprache übersetzt – kein Wunder, dass seine Werke seit der Barockzeit oftmals vertont wurden.

Henry Purcell
Ausschnitte aus ›The Fairy Queen‹
Fantasia upon one Note F-Dur, Z 745
John Dowland
›Time stands still‹
›Come again‹
Thomas Bateson
›The Nightingale‹
Thomas Preston
›Uppon La Mi Re‹
John Blow
Ausschnitte aus ›Venus and Adonis‹

William Shakespeare
Ausschnitte aus ›Was ihr wollt‹, ›Ein Sommernachtstraum‹, ›Der Kaufmann von Venedig‹, ›Romeo und Julia‹
Sonette
Rainer Maria Rilke
›Der Geist Ariel‹ (Nach einer Lesung von Shakespeares Sturm)
Franz Kafka
›Das Schweigen der Sirenen‹
Albert Ostermaier
›fabio, narr, viola‹

wood sounds
Florian Hasenburger | Violine, Viola
Julia Moretti | Oboe
Wolfram Fortin | Viola
Rainer Johannsen | Fagott, Blockflöte, Duduk
Stefan Gottfried | Cembalo
Pierre Pitzl | Barockgitarre, Viola da gamba
Georg Tausch | Perkussion
Walter Rumer | Kontrabass
Tobias Moretti | Rezitation

Stift Melk Kolomanisaal

Vergangene Veranstaltung

© Roman Chalupnik

Demnächst im Programm

Leider gibt es keine zukünftigen Termine.

Entdecken Sie gerne weitere Termine in unserer Übersicht.
Programm und Tickets

Veranstalter

Wachau Kultur Melk