Scrollen Sie nach unten

Mäuschen Max reist durch die Zeit

Barocktage für Kinder

Eine barocke Musik-Geschichte von Hören, Sehen und Fühlen für Kinder von 0 bis 7 Jahren von Christina Foramitti

Mittwoch, 19. Mai, TEATIME  & Donnerstag, 20. Mai, TEATIME | Stift Melk / Kolomanisaal

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal Kinder

Marienvesper

Ein epochales Meisterwerk des 17. Jahrhunderts

ERÖFFNUNGSKONZERT

Freitag, 21. Mai | EVENING HOUR | Stift Melk / Stiftskirche   

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Stiftskirche Konzert

Graupners Vermächtnis

Eine Stadt und ihre musikalische Bedeutung                                                     

Samstag, 22. Mai | AROUND NOON | Stift Melk / Kolomanisaal

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal Konzert

Combattimento musicale

Öffentliches Finalist*innenkonzert des 10. Internationalen Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerbs

Samstag, 22. Mai | TEATIME | Stift Melk / Sommerrefektorium

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Barockkeller Wettbewerb

Venedig in Sachsen

Der Prinz und seine Reisebegleiter

Sonntag, 23. Mai | AROUND NOON | Stift Melk / Kolomanisaal

 

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal Konzert

Il Viaggio dei Bassano

Eine italienische Musikerdynastie erobert England

Sonntag, 23. Mai | EVENING HOUR | Stift Melk / Kolomanisaal

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal Konzert

baroXmedia

Ausstellungseröffnung

xrEvolution – Expanding horizon

Sonntag, 23. Mai | 18:00 Uhr | Stift Melk / Sommersakristei

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Sommersakristei Ausstellung

Aktuelles

kultur:laut - Der Podcast der Wachau Kultur Melk!

kultur:laut - Wir drehen laut auf!

Im Podcast der Wachau Kultur Melk werden in den nächsten Wochen und Monaten Themen beleuchtet, die sonst nur leise besprochen werden, was uns vor und hinter der Bühne bewegt, welche Inspirationen dem Spielplan vorausgehen und warum uns manchmal das schlechte Gewissen drückt.

In der Sendereihe Fest & Spiele konzentriert sich Alexander Hauer auf Themen rund um die Sommerspiele Melk, Sabine Láng lädt in fortissimoBarock Persönlichkeiten rund um die Internationalen Barocktage Stift Melk zum Gespräch.

Ihr könnt euch den Podcast auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer, google Podcasts aber auch über den Web-Player unserer Website anhören.

Viel Spaß beim Zuhören!

Zum Web-Player

Wie wir die Barocktage 2021 planen

© Brigitte Kobler-Pimiskern

Das sind die Neuerungen ... 

Doppelt hält besser
Flexibilität ist das Gebot der Stunde, weshalb wir für Sie nicht eine, sondern gleich zwei Versionen unseres Festivals planen. Sollte es im Mai nach wie vor notwendig sein, die derzeitigen Abstandsregelungen einzuhalten, wird der Großteil der Konzerte zweimal an einem Tag angeboten. Stehen jedoch die gewohnten Sitzplatzkapazitäten zur Verfügung, werden die Konzerte einmal gespielt. So möchten wir einer größeren Zahl an Besucher*innen die Möglichkeit geben, die Barocktage zu genießen.


Tageszeiten statt Uhrzeiten
Aufgrund dieser doppelgleisigen Planung finden Sie derzeit keine genauen Uhrzeiten auf der Programmvorschau, sondern Tageszeiten als Richtwert.


Konzertlänge und Pause
Abhängig von der Anzahl der Konzerte ändert sich auch deren Länge, da die Programme bei zweimaliger Aufführung ohne Pause stattfinden müssen.


Reservierung statt Kauf
Vorerst nehmen wir für Konzerte nur Reservierungen in der gewünschten Kategorie entgegen. 


Zeithorizont
Im Frühjahr 2021 wird entschieden, welche Version des Festivals durchgeführt werden kann. Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie zeitgerecht!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um keine Updates mehr zu verpassen!

Vertragsverlängerung Michael Schade

Die Internationalen Barocktage Stift Melk freuen sich, die Vertragsverlängerung von Micheal Schade als künstlerischer Leiter bekannt geben zu dürfen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Barocktagen und dem deutsch-kanadischen Tenor wird somit vorerst bis 2027 fortgeführt. Michael Schade hat die künstlerische Leitung des traditionsreichen Festivals seit 2014 inne. Während dieser Zeit konnte er den Concentus Musicus Wien als Residenzorchester für die Barocktage gewinnen, die Jugendförderung im Rahmen des Festivals ausbauen und neue Veranstaltungsreihen wie >OffRoad Barock< etablieren. Zudem spiegelt sich unter der Federführung von Michael Schade ein jährlich wechselndes Motto in den einzelnen Programmpunkten wider, das sich dramaturgisch wie ein roter Faden durch das gesamte Festival zieht. 

Kartenreservierung Barocktage 2021 🎶

Vorerst nehmen wir für die Konzerte der Barocktage nur Reservierungen entgegen.
Alle Infos sowie die dazugehörigen Reservierungsformulare finden Sie nachstehend:

Zur Reservierung

Erreichbarkeit

Unser Kartenbüro ist derzeit für den Parteienverkehr geschlossen. Wir sind MO-FR von 9 – 12 per Telefon (02752 540 60) oder Email (office@wachaukulturmelk.at) für Sie erreichbar.

Kultur verbindet

Werden Sie Teil der Familie der Internationalen Barocktage Stift Melk! Gemeinschaft, lebendiger Kontakt zu den Künstlern und Künstlerinnen der Barocktage sowie unserem Künstlerischen Leiter, KS Michael Schade, und ein gemeinsames Ziel – dafür steht der Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk.

Mehr Informationen×Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk

Vergünstigungen in der Region

Mit Ihrer Konzertkarte erhalten Sie zahlreiche Vergünstigungen und Vorteile bei ausgewählten Kultur-, Gastronomie- und Nächtigungsbetrieben in der Region. Je 2 Karten erhalten Sie einen Stempelpass, mit dem Sie die nachstehenden Vergünstigungen bei unseren Partnern einlösen können!

Zu den Vergünstigungen

Immer up-to-date!

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am aktuellsten Stand.

PS: In jedem Newsletter wartet ein Gewinnspiel auf Sie!

Newsletter

"Dieses Festival ist für mich eine ganz besondere Aufgabe, und Melk ist für mich ein ganz besonderer Ort. Ich habe noch nie jemanden kennen gelernt, der nach Melk gekommen ist, und es nicht als besserer Mensch wieder verlassen hat."

Michael Schade

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden