Brief einer Unbekannten

Wachau in Echtzeit Kellerschlössel, Domäne Wachau, Dürnstein 107, 3601 Dürnstein

von Stefan Zweig in einer Fassung von Julia Engelmayer

gelesen von Ursula Strauss

LITERATUR

Stefan Zweig zeigt sich in seinen Werken als Entdecker von weiten Seelen- und Gefühls landschaften. Er war ein Erfolgsschriftsteller in einer Zeit, die durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten aus den Fugen geriet und die ihn ins Exil nach Brasilien trieb. Die Novelle ›Brief einer Unbekannten‹, die in seinen produktiven Salzburger Jahren entstand, erzählt von der Leidenschaft, Einsamkeit und Liebe einer Frau.
Die Schauspielkunst von Ursula Strauss liegt in der sensiblen Intelligenz, mit der sie ihre Figuren verkörpert. Ihr ausdrucksstarkes Spiel zeigt ein tiefes Verständnis für menschliche Widerspruche, Leidenschaften und Nöte. Dabei sind es vor allem unterschiedliche Frauenschicksale, denen sie sich widmet. So nähert sie sich auch in dieser Lesung Stefan Zweigs Protagonistin mit Empathie, Authentizität und Humor.

 

Ursula Strauss I Rezitation
Julia Engelmayer I Dramaturgie

 

Tipp: Um 18:30 lädt die Domäne Wachau zu einer Kellerführung. Wir bitten um Voranmeldung bis spätestens Freitag, 11. November unter +43 (0) 2752 / 540 60 oder office@wachaukulturmelk.at
Treffpunkt: Vinothek der Domäne Wachau

Die Domäne Wachau lädt vor der Veranstaltung zum Aperitif. Nach der Veranstaltung freuen wir uns auf einen geselligen Ausklang bei einer Weinverkostung inkl. kleinem Snack.

Bitte benutzen Sie die Parkplätze beim Kellerschlössel.
Der Zugang zum historischen Kellerschlössel führt über eine Treppe.

Dauer

70 Min., keine Pause

Kartenpreis

€ 35,– inkl. Weinverkostung & Snack / bis einschl. 26 J.: € 18,– / bis einschl.: 18 J. € 9,– / Abendkassa: + € 2,–

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden