MARLEN HAUSHOFER "JENSEITS DER WAND"

eine Hommage

mit Ursula Strauss, eingerichtet von Sabine Mitterecker

Literatur

Verkaufsstart für Freund*innen der Wachau Kultur Melk: Mittwoch, 8. Juli um 7:00 (online) bzw. 9:00 (Kartenbüro)

Allgemeiner Verkaufsstart: Mittwoch, 15. Juli um 7:00 (online) bzw. 9:00 (Kartenbüro)

 

Der Abschluss von Wachau in Echtzeit steht im Zeichen des 50. Todestages und gleichzeitig 100. Geburtstages von Marlen Haushofer.
Anlässlich dieses Doppeljubiläums widmet sich Ursula Strauss gemeinsam mit der Regisseurin Sabine Mitterecker dem beeindruckenden Oeuvre dieser lange Zeit verkannten, österreichischen Schriftstellerin. Neben ihren Kinderbüchern ist Haushofer vor allem für ihren Roman ›Die Wand‹ aus dem Jahr 1963 bekannt.
Doch auch ›Jenseits der Wand‹ zeigt sich Haushofer in ihren Texten als faszinierende Erzählerin. Ursula Strauss und Sabine Mitterecker forschen Haushofers Protagonist*innen nach, zeigen den Optimismus selbst in ihren dunklen Geschichten und lassen zwischen den Zeilen eine Autorin erkennen, die von ihrer Zeit geprägt und dieser gleichzeitig voraus war.

 

Ursula Strauss I Rezitation
Sabine Mitterecker I Gestaltung und Dramaturgie


„Mach Dir keine Sorgen - alles wird vergebens gewesen sein - wie bei allen Menschen vor Dir. / Eine völlig normale Geschichte.“
Marlen Haushofer

Die Tischlerei-Bar mit besonderem Flair und regionalem Getränke-Angebot aus der Wachau ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn für Sie geöffnet.

Das gebührenfreie Parken ist gegenüber der Tischlerei beim Löwenpark-Parkplatz möglich. Ihre kostenlose Parkkarte erhalten Sie bei Kartenkauf bzw. am Veranstaltungsabend an der Abendkassa.

Dauer

20:00 - 21:10

Kartenpreis

€ 27,- Jugendpreise: bis einschl. 26 Jahre € 18,- / bis einschl. 18 Jahre € 9,- Abendkassa: + € 2,-

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden