Kirchen am Fluss

Sommerspiele Melk Treffpunkt: Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt", Kirchenplatz 10, 3390 Melk

Eine Schiffsreise zu den Kirchen der Wachau mit Dr. Gerhard Floßmann

KULTURAUSFLUG

Das Schiff steht im christlichen Glauben seit jeher als Sinnbild für die kirchliche Gemeinschaft und auch in der Architektur spricht man bei sakralen Bauten von einem Kirchenschiff. So ist es nur passend, dass wir beim diesjährigen Kulturausflug mit Gerhard Floßmann den Kirchen vom Fluss aus begegnen und uns das erste Gebot – die Anbetung Gottes – zum Anlass nehmen, um die „Häuser Gottes“ zu erkunden. Gemeinsam ziehen wir mit dem Schiff von Melk bis Weißenkirchen. Unsere Reise beginnt mit der Betrachtung der Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" in Melk, welche nach einem Großbrand 1847 regotisiert und zu einem stilvollen Beispiel der Neugotik wurde. Anschließend borden wir unser Schiff und erfahren mehr über die vorbeiziehenden Kleinode entlang der Donau. In Weißenkirchen, dem „Tal Wachau“ angekommen, besuchen wir zu Fuß die gleichnamige Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt", deren helle Steine schon zu Zeiten ihrer Errichtung (1258) den Schiffsleuten den Weg weisen sollte. Eindrücklich zeigt sich die Kirche noch immer als spätmittelalterliche Festung, deren Wehrmauern als Zufluchtsort diente. Schon der Eingang der Kirche ist eine Besonderheit, diese erreicht man nämlich nur über 75 mit Schindeln gedeckten Stufen. Auch zurück nach Melk geht es mit dem Schiff, was uns nochmal die Möglichkeit bietet, einen Blick auf die Kirchen am Fluss zu werfen, im Moment zu verweilen und trotzdem in Bewegung zu sein.

Treffpunkt: 13:00 uhr,
Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt",
Kirchenplatz 10, 3390 Melk
Ankunft in Melk: ca. 18:30 / 18:45

Dauer

13:00 - ca. 18:45/19:00

Karten

Preis: € 45 Im Preis inkludiert ist die Schiffsreise von Melk nach Spitz und wieder retour.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden