Archiv: Philipp Hochmair & die Elektrohand Gottes

Sommerspiele Melk Wachauarena, Rollfährestraße 1, 3390 Melk

>Jedermann Reloaded<
SCHAUSPIEL & ROCK

ACHTUNG: TERMINVERSCHIEBUNG AUF 14.7.! 

Philipp Hochmair spielt >Jedermann< - und alle anderen Rollen aus Hugo von Hofmannsthals Stück. Zwei Mikrofone sind alles, was er für seinen vielstimmigen Monolog braucht - eines für >Jedermann< und eines für die anderen. Gemeinsam mit experimentellen Sounds von Die Elektrohand Gottes verwandelt Philipp Hochmair das 100 Jahre alte Mysterienspiel in ein apokalyptisches Sprech-Konzert. 

>Die Geschichte vom Leben und Sterben des reichen Mannes< wird zum eindringlichen Gesamterlebnis. Und Jedermann als Zeitgenosse erkennbar, der in seiner unstillbaren Gier nach Geld und Rausch verglüht. Das Thema ist zeitlos und zugleich ewig gültig‚ denn: >Was bleibt von meinem Leben übrig, wenn es ans Sterben geht?<

 

Philipp Hochmair begann sein Jedermann-Experiment im Jahr 2013 mit einer Solo-Version am Thalia Theater Hamburg. Seither entwickelt er die Performance gemeinsam mit seiner Band Die Elektrohand Gottes als Work in Progress weiter. Die langjährige intensive Beschäftigung mit Hofmannsthals Originaltext ermöglichte es Philipp Hochmair im Sommer 2018 über Nacht für den erkrankten Tobias Moretti einzuspringen und – von Presse und Publikum einhellig umjubelt – bei den Salzburger Festspielen die Rolle des Jedermanns auf dem Domplatz zu übernehmen.

Dauer

90 Minuten, keine Pause

Karten

A: EUR 35,- / B: EUR 30,- / C: EUR 25,- / Jugendpreise: A: EUR 25,- / B+C: EUR 15,-

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden