Maxi Blaha

© (c) zVg
(c) zVg

Biographie

geboren in Wien, Schauspielstudium ebenda (Schauspielschule Krauss, Universität für Musik u. darstellende Kunst, Wien)
1993-1996 war Maxi Blaha fixes Ensemblemitglied am WIENER BURGTHEATER, von 1996-2010 hatte Blaha durchgehend feste Engagements und Hauptrollen an den Landestheatern Coburg und Schwaben, im Zimmertheater Tübingen sowie am Linzer Landestheater, Theater Phoenix Linz.
Sie spielte Hauptrollen bei LINZ09 Kulturhauptstadt Europas, im Wiener Lustspielhaus, Festspielen Reichenau, Filmhof Weinviertel, Kultursommer Laxenburg, Festspiele Gutenstein, Sommerspiele Melk, unter der Regie von Giorgio Strehler, André Heller, Paulus Manker, Georg Schmiedleitner, Kurt Palm, Walter Schmidinger, Achim Benning, Gil Mehmert, Gerhard Willert, Heidelinde Leutgöb, Viktoria Schubert, Sarantos Zervoulakos, Martina Gredler, Anna Maria Krassnigg u.v.a.
Solistin in Bandprojekten mit Thomas Gansch, Georg Breinschmid, Klaus Dickbauer, Franzobel, Frank Hoffmann, Paul Gulda,  dabei entstanden 7 Solo CDs.
Blaha erhielt Einladungen mit ihren englischsprachigen Theatersolos SOUL OF FIRE (Bertha von Suttner) und I EXIST ONLY AS A REFLECTION (Elfriede Jelinek / Ingeborg Bachmann) zu renommierten Theaterfestivals nach Japan, Kanada, USA, Iran, Australien, Neuseeland, Indien. 
Seit 2018 spielt sie EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE im Belvedere und tourt weltweit mit BELOVED MUSE durch London, Istanbul, Paris, Australien, Neuseeland, Kanada, USA, Japan.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden