Ensemble Zefiro

Biographie

Der griechischen Mythologie zufolge ist Zephir (Zefiro im Italienischen) der sanfte und gutmütige Gott der Westwinde. So ist das Ensemble Zefiro auf dasjenige Repertoire des 18. Jahrhunderts spezialisiert, in dem besonders die Blasinstrumente eine herausragende Rolle spielen. 1989 von den Oboisten Alfredo Bernardini und Paolo Grazzi mit dem Fagottisten Alberto Grazzi gegründet, ist Zefiro eine Gruppe von vielseitigen und erfahrenen Musikern, die allesamt Mitglieder bedeutendster Barockorchester sind. Seither ist Zefiro bei den wichtigsten europäischen Festivals, in Israel, Ägypten, Japan, Korea, Kanada, Süd-Amerika und in den USA erfolgreich aufgetreten, wie das positiven Echo von Publikum und Presse belegt. Zefiros Aufnahmen von Zelenkas Sonaten, von Mozarts und Beethovens sämtlichen Werke für Harmonie, von Vivaldis Concerti, von Händels Water- und Fireworks Music und von Bachs Ouverturen und Brandenburgische Konzerte wurden mit verschiedenen internationalen Preisen bis hin zum Grand Prix du Disque, zum Premio Nazionale Classic Voice, zum Choc du Monde de la Musique de l’année 2007, zum  Diapason d’Or de l’année 2009 und zum Premio Franco Abbiati 2016 ausgezeichnet, was den weltweiten Ruf von Zefiro für den virtuosen und lebendigen Umgang mit ihrem Repertoire unterstreicht. Zefiro ist heute eine weltweite anerkanntes Ensemble, berühmt für seine virtuosen Darbietungen des Bläserrepertoires auf historischen Instrumenten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden