Christina Foramitti

© Georg Buxhofer

Biographie

Die Sopranistin studierte Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Nun arbeitet sie als Autorin, Komponistin, Sängerin, Musik-, Bewegungs- und Tanzpädagogin und leitet Kurse und Workshops in sehr unterschiedlichen musikalischen Bereichen, wie z.B. „klangmusaik“, „Unter7 Über70“, „Chor der Generationen“, „Wandern und Jodeln“ sowie „Klangwaldreisen“. Zudem unterrichtet sie elementare Musikpädagogik beim Musikschulverband Yspertal.

Ihre sängerischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Kirchenmusik (u.a. Solistin im Stift Melk) sowie als Mitglied beim ensemble 15.21.

Für das Bühnenprojekt „Mäuschen Max“ wurde sie im November 2014 mit dem Kulturpreis des Landes NÖ in der Kategorie „Innovative Kultur- und Wissensvermittlung für junge Menschen“ ausgezeichnet.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden