Ensemble Klangmemory

© Georg Buxhofer

Biographie

In unserem hektischen Alltag ist es so wichtig, dass wir uns wieder mehr Zeit für einander nehmen. Dieser Wunsch, dass Familien die Konzerte von Max gemeinsam erleben und sich so miteinander auf eine musikalische Reise begeben können, war Ausgangspunkt für all die wunderbaren Erlebnisse und Begegnungen, die bis heute das gemeinsame Schaffen prägen. Um ein Konzert dieser Art möglich zu machen, wurde das Ensemble klangmemory 2012 von Christina Foramitti gegründet, und trat mit der ersten Geschichte „Mäuschen Max geht gern spazieren“ im Frühjahr 2012 in der Tischlerei Melk auf. Zahlreiche weitere Auftritte, ein Kulturpreis und 5 neue Geschichten folgten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden