Von himmlischer und irdischer Liebe

Internationale Barocktage Stift Melk Schloss Pielach

ENGEl – BOTEN ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE

Werke von Giulio Caccini, Barbara Strozzi, Giovanni F. Sanches, Claudio Monteverdi, Girolamo Dalla Casa, Girolamo Frescobaldi u.a. sowie Texte aus der Melker Stiftsbibliothek

Sie sind allgegenwärtig: Engel umgeben uns in Menschen, in der Natur, im christlichen Glauben. Sie vermitteln Licht, Lebensfreude und die universelle Liebe. In der barocken Architektur lächeln uns freundlich runde Gesichter von orgeln und Säulen, von Fresken und Statuen entgegen. Immer wieder sind sie Inspiration in der Musik. Mit Dorothee Mields konnte eine Koryphäe der Barockmusik gewonnen werden. Gemeinsam mit Romina Lischka und Giovanna Pessi geht sie den Heilsgestalten und ihrem Wirken im Himmel und auf Erden auf den Grund. Der intime Saal des Schlosses Pielach bietet den Kleinodien barocker Musik und Poesie einen idealen Rahmen – unter Beobachtung einiger wohlwollender Augen, die neugierig aus den Wandmalereien blicken!

Dorothee Mields | Sopran, Rezitation
Romina Lischka | Viola da gamba
Giovanna Pessi | Harfe

 

Kostenloser Shuttlebus von Melk nach Pielach und retour: Abfahrt 14:45 uhr & 17:15 Uhr / Treffpunkt Portal Stift Melk. Voranmeldung erforderlich unter T +43(0)2752 / 540 60 bis spätestens 20. Mai.
Wir bitten um Verständnis, dass ein Platz im Shuttlebus nur mit zeitgerechter Voranmeldung und Ticket garantiert werden kann.

 

Gratis Parkmöglichkeiten finden Sie am fünf Gehminuten entfernten Parkplatz der Firma gugler* brand-digital-print.

 

Bitte beachten Sie, dass das Schloss Pielach nur über Treppen zugänglich und daher nicht barrierefrei ist. Bei Fragen rund um Barrierefreiheit bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserem Kartenbüro unter 02752/54060 oder office@wachaukulturmelk.at.

Dauer

ca. 60 Min. / ohne pause

Karten

A € 50,– / B € 42,– / C € 30,– Jugendpreis bis einschl. 26 J.: A –C € 25,–

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden