Mäuschen Max reist durch die Zeit

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal

Barocktage für Kinder

Eine barocke Musik-Geschichte von Hören, Sehen und Fühlen für Kinder von 0 bis 7 Jahren von Christina Foramitti

Mittwoch, 19. Mai, TEATIME  & Donnerstag, 20. Mai, TEATIME | Stift Melk / Kolomanisaal

Reservierungen möglich ab:
Montag, 23. November: für Mitglieder des Fördervereins und Freund*innen der Wachau Kultur Melk 
Montag, 30. November: Allgemeiner Reservierungsstart

 Zur Reservierung

Ensemble klangmemory
Christina Foramitti, Gesang / Klavier / Querflöte
Peter Groißböck, Gesang / Gitarre / E-Bass
Irene Narnhofer, Gesang / Bratsche / Geige
Gregor Narnhofer, Klarinette / Bassklarinette

Heute ist wahrlich kein guter Tag, so findet Max. Denn schon beim Erwachen merkt das kleine Mäuschen, dass es ganz und gar nicht gut gelaunt ist. Der mürrischen kleinen Maus ist wohl eine Laus über die Leber gelaufen. Als ihn dann seine Mäusemama auch noch auf den Dachboden schickt, um dort die frisch gewaschene Wäsche aufzuhängen, weiß Max überhaupt nicht mehr, wo er mit seiner schlechten Laune hinsoll. Doch auf dem Dachboden findet er eine geheimnisvolle alte Holzkiste, in der er wundersame Gegenstände entdeckt. Den Wäschekorb ins Eck gestellt, versinkt der neugierige Mäusejunge in die aufregenden Geschichten, die diese Schätze zu erzählen wissen.

Dauer: jeweils 1 Stunde ohne Pause

Kartenpreis

Preis: € 9,- Der angegebene Preis gilt für Kinder wie auch Begleitpersonen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden