Italiani und Oltramontani

Italienische Musik diesseits und jenseits der Berge

Sonntag, 23. Mai | TEATIME | Stift Melk / Sommerrefektorium

Reservierungen möglich ab:
Montag, 23. November: für Mitglieder des Fördervereins und Freund*innen der Wachau Kultur Melk 
Montag, 30. November: Allgemeiner Reservierungsstart

 

Zur Reservierung

Anne Marie Dragosits, Cembalo

Werke von Michelangelo Rossi, Girolamo Frescobaldi, Giovanni Picchi, Johann Jacob Froberger, Johann Kaspar Kerll, Georg Muffat u.a.

Anne Marie Dragosits ist dem Publikum der Barocktage bereits bestens bekannt. In zahlreichen Konstellationen wirkte sie in erinnerungswürdigen Konzerten mit. Nun wird sie sich erstmals mit einem eigenen Programm als Solistin am Cembalo präsentieren.

Musik aus Italien hat Musizierende und Komponisten aus ganz Europa über alle barocken Epochen hin fasziniert. Anne Marie Dragosits widmet sich der unglaublich vielfältigen Cembaloliteratur des 17. Jahrhunderts. Wie in der Vokalmusik wird in den neuen Formen der Instrumentalmusik plötzlich mit Gefühlen, Affekten oder Überraschungen „gespielt“. Die italienische Schule beeinflusste die Cembaloliteratur auch im Norden, „jenseits der Berge“. Viele „Oltramontani“ folgten dem Ruf nach Italien: Froberger, Kerll und Muffat studierten in Rom bei Frescobaldi, Carissimi oder Pasquini.

Kartenpreis

Preise: A € 50,- / B € 42,- / C € 30,- Jugendpreis bis einschl. 26 J.: A-C € 25

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden