Auf der Suche nach Arcadia

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Gartenpavillon

LÄNDLICHE IDYLLE IN DER FRANZÖSISCHEN MUSIK 

Wie stellen Sie sich den schönsten Ort auf Erden vor? Bestimmt spielt dabei die Natur zumindest eine kleine Rolle. Schon seit der Antike zieht sich unsere Sehnsucht nach der Idylle durch die Menschheitsgeschichte. Barocke Paradiesgärten sind nur ein Beispiel dafür. Maddalena del Gobbo wendet sich in ihrem Nachtkonzert den Sehnsüchten französischer Gesellschaftskreise zu: ›Die Suche nach Arcadia beschreibt das Sehnen nach einer harmonischen, naturverbundenen Lebensweise, die dennoch voller Poesie und Kunst ist. Die irgendwie verloren scheint, aber doch im Herzen ist. Und die Franzosen liebten genau diese Ästhetik in der
Musik.‹ Und wer weiß: Vielleicht endet die Suche hier, wo inmitten des Melker Stiftsparks Klänge der Hingebung zur Natur mit der Umgebung verschmelzen. Zumindest einen Abend lang!

Werke von Marin Marais, Jean Baptiste
Forqueray, Louis de Caix d’Hervelois

Maddalena del Gobbo | Viola da Gamba
Ewald Donhoffer
| Cembalo

 

Wir bitten um Verständnis, dass der Einlass nicht vor 22:15 stattfinden kann. Bei Regen ersuchen wir Sie,im Schutz der Pforte auf den Einlass zu warten oder als unsere Gäste zu ›Brot und Wein‹ zu kommen.

Nicht barrierefrei!

Dauer

ca. 1 Stunde / ohne Pause

Kartenpreis

A € 32,– / B € 26,– / C € 16,– / Jugendpreis bis einschl. 26 J.: A – C € 15,–

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden