Virtuositas caelestis - Musik fürs Himmelreich

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal

Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber

 

Hiro Kurosaki - Barockvioline
Wolfgang Glüxam - Orgel / Cembalo
Pierre Pitzl - Viola da Gamba
David Bergmüller - Laute


Himmlisch in vielerlei Hinsicht: Bibers ›Rosenkranz-Sonaten‹, auch ›Mysterien -Sonaten‹ genannt, sind der himmlischen Königin gewidmet und zählen zu den schwierigsten für Geige geschriebenen Sonaten. Eine Auswahl daraus sowie weitere, selten aufgeführte Bravour-Sonaten aus der Feder desselben Komponisten, bekommt das Publikum der Barock tage bei dieser Matinee zu hören – himmlisch gespielt von einem der meisterhaftesten Geiger unter diesem Himmel. Gemeinsam mit seinem musikalischen Langzeitpartner Wolfgang Glüxam sowie seinen Musikerfreunden Pierre Pitzlund David Bergmüllerkehrt der Publikumsliebling Hiro Kurosaki nach Melk zurück und beschert einen Vormittag voller virtuoser wie auch herzerwärmender Klänge.

Dauer

ca. 2 Stunden · inkl. einer Pause

Karten

A €60,– / B €53,– / C €43,– / D €36,– / E €30,– / F €25,– Jugendpreise (unter 26 Jahre): A – C €25,– / D – F €15,–

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden