Mit Leier und Schwert

Internationale Barocktage Stift Melk Stift Melk, Kolomanisaal

Kaiserkomponisten am Wiener Hof
Werke von Leopold I., Joseph I., Johann Heinrich Schmelzer,
Johann Joseph Fux, Heinrich Ignaz Franz Biber

Concentus Musicus Wien
Stefan Gottfried - Leitung (Cembalo / Orgel)
Momoko Nakajima - Sopran


Dass die Habsburger Musik liebten und förderten, beweist eine lange Musiktradition und ist durch die Biografie vieler Komponisten sowie eine Vielzahl an Geschichten überliefert. Dass die Habsburger Musik selbst schrieben, ist die Besonderheit dieser Zuneigung. Erst recht, weil diese Musik mit der eines erfolgreichen Komponisten ohne Weiteres mithalten kann. Denn dabei ging es nicht um irgendeine ›private‹ Liebhaberei, vielmehr verfügten sie über eine fundierte musikalische Ausbildung. Auch wenn sich im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Regenten des Habsburgerreiches der Schöpfung von Musik widmeten, sprechen Musikwissenschaftler heute von vier Kaiserkomponisten: Ferdinand III., Leopold I., Joseph I. und Karl VI. Eine kammermusikalische Formation des Concentus Musicus Wien unter Stefan Gottfried nimmt sich zwei dieser kaiserlichen Musikschaffenden an und setzt sie in den Kontext der am Wiener Hof herrschenden Musikszene dieser Zeit.

Dauer

ca. 2 Stunden · inkl. einer Pause

Karten

A €60,– / B €53,– / C €43,– / D €36,– / E €30,– / F €25,– Jugendpreise (unter 26 Jahre): A – C €25,– / D – F €15,–

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden