Presseinformation

Resümee Barocktage 2019

Unter dem Motto „Lyrā et Gladio – König · Bürger · Bettelmann“ wurde das Welterbe Stift Melk zu Pfingsten bereits zum 41. Mal zum Zentrum Alter Musik und barocker Lebensfreude. Unter der künstlerischen Leitung von Star-Tenor Michael Schade erlebten knapp 4.000 Besucher ein abwechslungsreiches Programm: 13 Konzerte waren ausverkauft, die Auslastung mehr als zufriedenstellend, die Publikumsrückmeldungen begeistert.

Infotext Barocktage 2019

2019 lädt der berühmte Tenor und Künstlerische Leiter der Internationalen Barocktage Stift Melk, Michael Schade, zu einem wahrhaft königlichen Festival ein. Unter dem Motto „Lyrā et Gladio – König · Bürger · Bettelmann“ erwartet das Publikum ein kontrastreiches Programm. Neben der Musik an den Höfen Europas werden auch Kompositionen abseits der Adelskreise thematisiert: Was war das Besondere an ihnen, wodurch unterschieden sie sich von der höfischen Musik, welche Bedeutung hatten sie?

Präsentation Replikat Baryton

Im Musikarchiv des Stiftes Melk wurde das Replikat eines äußerst seltenen, 250 Jahre alten Barytons vorgestellt, das zu Pfingsten bei den Internationalen Barocktagen Stift Melk erstmals erklingen wird.

Programmpräsentation Internationale Barocktage 2019

In Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner präsentierten der Künstlerische Leiter, Kammersänger Michael Schade, und der Künstlerische Koordinator, Alexander Hauer, am Montag, den 19. November im Wintergarten des ERSTE Campus das Programm der Internationalen Barocktage Stift Melk 2019.

Resümee Barocktage 2018

Zum nunmehr 40. Mal wurde zu Pfingsten das Welterbe Stift Melk zum Zentrum barocker Lebensfreude und Alter Musik. Unter dem Motto „Il Suono Dell'Universo: Die Schöpfung und ihre Naturgewalten“ lud der Künstlerische Leiter der Barocktage und Star-Tenor, Michael Schade, zu einem Streifzug durch ein Universum berührender Klänge und einzigartiger Momente. Mit knapp 4.300 Besuchern und einer Auslastung von rund 97 % übertraf das Jubiläumsjahr nicht nur künstlerisch alle Erwartungen.

Barock findet Stadt

2018 feiern die Internationalen Barocktage Stift Melk „40 Jahre Pfingstkonzerte“. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres laden die Barocktage bereits am 21. April 2018 zu einem barocken Fest in die Altstadt Melk. Unter dem Motto „Barock findet Stadt!“ wird bei freiem Eintritt mit Musik, Tanz, Kulinarik und vielem mehr ein Spektakel an barocker Lebensfreude für Groß und Klein geboten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden