Stift Melk

Willkommen im Welterbe Stift Melk

Die Benediktiner teilen die Schönheit des barocken Gebäudes mit jährlich rund 430.000 Gästen aus aller Welt. Auf die Besucher warten innovativ gestaltete Ausstellungsräume, üppige Prunksäle, ein unvergesslicher Blick von der Altane auf das Donautal und die hochbarocke Stiftskirche.

Im Parterre der barocken Nordbastei im Eingangsbereich des Stiftes ist ein Klostershop eingerichtet. Von der Aussichtsterrasse genießt man einen herrlichen Blick, sowohl in die weitere Umgebung – vom Alpenvorland bis ins Waldviertel - als auch auf das Stiftsgelände, besonders auf den Gartenpavillon und den Stiftspark.

Stift Melk

Das Welterbe Stift Melk zieht jährlich hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt an. Konzertgäste kommen also nicht nur in den Genuss des musikalischen Angebots, sondern haben auch die Möglichkeit, das Stift und seine Umgebung zu erkunden. Information zu Aufenthalt und Führungen finden Sie unter www.stiftmelk.at

Mit der Konzertkarte in den Stiftspark

Wesentlicher Bestandteil des Gesamtkunstwerkes Stift Melk ist der Stiftspark. Der barocke Gartenpavillon mit seinen exotischen Fresken stellt ein besonderes Highlight dar. Das gesamte Parkareal erstreckt sich auf einer unzerstörten barocken Bodenarchitektur. Die Bepflanzung stammt zum Großteil aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Tipp: Die Konzertkarte gilt während des Festivals als Eintrittskarte für den Stiftspark.

Öffnungszeiten des Stiftsparks: Täglich von 10:00 - 17:30 (letzter Ausgang).

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden