1992

 

Umbenennung der Pngstkonzerte bzw. Barocktage in INTERNATIONALE BAROCKTAGE STIFT MELK

 

Samstag 6. Juni, 14 Uhr, Kolomanisaal

ERÖFFNUNG

J.S. Bach: Italienisches Konzert in F, BWV 971

Begrüßung: Abt Dr. Burkhard Ellegast, Bürgermeister Mag. Helmut Sommer

W.A. Mozart: Fantasie in d, KV 397

Festrede „The code of the world: music as a model of the universe“

UMBERTO ECO, Mailand

R. Batik  Bagatelle
Roland Batik  Klavier

 

Ausrichtung der Eröffnung durch den Verein der Freunde der Pfingstkonzerte

Eröffnung der Ausstellungen „Kopien historischer Tasteninstrumente“, „Melk und die Familie Bach“

Einführung: Robert N. Freeman

16.30 Uhr, Sommerrefektorium, Cembalo Demo

17.00 Uhr, Kolomanisaal, Cembalo Demo

Einführung zum Abendkonzert: Bernhard Trebuch, Prälatur Festsaal, 17.30 Uhr

Stiftskirche am Hochaltar

J.S. Bach: Messe in h, BWV 232

LA FOLIA BAROCKORCHESTER 

Mieke van der Sluis  Sopran
David Cordier – Altus
Kurt Equiluz Tenor

Klaus Mertens  Bass

SALZBURGER BACHCHOR (Einstudierung: Howard Arman) 

Bernhard Prammer – Orgel

Bernhard Klebel  Dirigent

 

 

Sonntag 7. Juni, 11 Uhr, Kolomanisaal

MATINEE

CLAVIERMUSIK VOR UND NACH BACH

F. Couperin: Sonate de L'Imperiale in d, Chaconne in D
P. Bruna: Tiento sobre la Litania della Virgin in g
D. Zipoli: Pastorale in d
W.A. Mozart: Fuga in e, KV 426 Sonate in D, KV381
A. Forqueray: La Cottin, la Marella
P.A. Soler: Sonate in G
J.S. Bach: 4 Contrapuncti aus „Kunst der Fuge“, BWV1080
L. Couperin: Chaconne in C
W.F. Bach: Konzert in H, Falck10

Tini Mathot  Cembalo
Ton Koopman  Cembalo und Orgel

ORF Ö1

 

15:30 Uhr, Sommerrefektorium, Cembalo-Demo
15:30 Uhr, Marmorsaal, Cembalo-Demo
17.30 Uhr, Prälatur Festsaal, „Die Pfingstkonzerte im Stift Melk – eine Standortbestimmung“ - Präsentation des Programms 1993

 

 

Sonntag 7. Juni, 19 Uhr, Marmorsaal

BACH UND ITALIEN

D. Sarri: Concerto in a, für Alt-Blockflöte, Streicher und BC
J.S. Bach: Italienisches Konzert in F, BWV 971
F. Durante: Concerto in g, für Piccolo-Blockflöte, Streicher und BC
A. Vivaldi: Concerto in g, für Streicher und BC
S.L. Weiß: Präludium und Fantasia in c
A. Vivaldi: Concerto in C, für Sopran-Blockflöte, Streicher und BC

IL GIARDINO ARMONICO

Enrico Onofri & Marco Bianchi Violinen
Duilio Galfetti Viola
Paolo Beschi Violoncello
Paolo Rizzi Kontrabass
Luca Pianca Theorbe
Francesco Cera Cembalo
Giovanni Antonini Blockflöten

ORF Ö1

 

 

Montag 8. Juni, 11 Uhr, Kolomanisaal

MATINEE

“... solenne Music aus dem Zimmermannschen Coffe-Haus“

J.S. Bach:
Konzert für 3 Cembali in C, BWV 1064
Konzert für 2 Cembali in c, BWV 1062
Konzert für 3 Cembali in d, BWV 1063
Konzert für 2 Cembali in c, BWV 1060
Konzert für 4 Cembali in a, BWV 1065 

LA FOLLIA SALZBURG

Wolfgang Glüxam, Patrizia Marisaldi, Tini Mathot  Cembali
Ton Koopman  Cembalo und Leitung

ORF Ö1

14 Uhr, Kolomanisaal
Abschluss des Cembalo-Marathons

J. S. Bach: „Kaffee-Kantate“, BWV 211

LA FOLLIA SALZBURG

Brigitte Poschner-Klebel  Sopran
Peter Jelosits  Tenor
Klaus Mertens  Bass
Bernhard Klebel  Leitung

14.45 Uhr, Sommerrefektorium, Francesco Cera (Milano)
15.30 Uhr, Kolomanisaal, Tini Mathot (Amsterdam)
16.15 Uhr, Sommerrefektorium, Guido Mayer (Wien)
17.00 Uhr, Kolomanisaal, Wolfgang Glüxam (Wien)
17.45 Uhr, Sommerrefektorium, Gudrun Dengler (Wien)

 

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden