Stift Dürnstein

© Gregor Semrad

Die im 14. Jahrhundert errichtet Marienkapelle wurde im Laufe des 15. Jahrhunderts erweitert und den Augustiner-Chorherren gewidmet. 300 Jahre nach der Klostergründung wird Hieronymus Übelbacher zum Propst gewählt. Er ist Mittelpunkt und Ideengeber des künstlerischen Geschehens während der Barockisierung. Der 1733 datierte Turm der Stiftskirche ist das edelste Bauwerk der gesamten Klosteranlage und mit seinen markanten Farben blau-weiß zum Wahrzeichen der Wachau geworden.

Stift Dürnstein innen 2__Gregor_Semrad.jpg

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden