Archiv: KRIEG UND FRIEDEN

KRIEG UND FRIEDEN

nach dem Roman von Leo Tolstoi
Bearbeitung: Susanne Felicitas Wolf



Donauarena Melk
Juni – August 2009

Auch 2009 steht mit "Krieg und Frieden“ Weltliteratur auf dem Spielplan der Sommerspiele Melk.
Der Monumentalroman von Leo Tolstoi beschreibt das Schicksal dreier russischer Adelsfamilien und ihr Ringen um Macht, Liebe und Hass vor dem historischen Hintergrund der Napoleonischen Kriege. Die russische Armee und die Armee Napoleons bezogen seinerzeit Lager im Stift Melk und plünderten Nahrungsvorräte der Bewohner. "Krieg und Frieden" nimmt Bezug auf die historischen Ereignisse zu Napoleons Zeit in unserer Region. Und so wird bei den Sommerspielen Melk abermals Geschichte sinnlich erlebbar gemacht. 

Tolstoi’s weltberühmter Roman ist aber vor allem Ausgangspunkt für einen Theaterabend über das atemberaubende Schicksal von uns Menschen – hin- und hergerissen zwischen Liebe, Versprechen und Leidenschaft, Hoffnung und Angst, Gehorsam und Rebellion. Auch Tolstois eigene Familiengeschichte, philosophische Ansichten und historische Anekdoten sind in das Werk mit eingebunden.
Die Bearbeitung der Sommerspiele Melk durch die Autorin Susanne Felicitas Wolf beleuchtet das Spannungsfeld zwischen persönlichem Glück und der Gesellschaft in einem einzigartigen und spannenden Theaterabend: Was ist Liebe? Was ist Leidenschaft? Was ist Glück? Wo definiert sich jede Figur im Spannungsfeld zwischen der Innen- und der Außenwelt und den privaten und politischen Interessen einer Zeit?
Leo Tolstoi trifft mit "Krieg und Frieden“ auch heute noch den Nerv dieser menschlichen Grundfragen.   

 

Ensemble

 

Pierre Besuchow -  Heinz Weixelbraun
Gräfin Rostowa -  Mischa Pilss
Natascha Rostowa -  Maria Schuchter
Nikolaj Rostow -  Stefan Puntigam
Petja -  Moritz Winklmayr
Sonja, Lisa Bolkonski -  Verena Leitner
Fürst Bolkonski -  Alexander Strobele
Andrej Bolkonski -  Simon Hatzl
Marja Bolkonski -  Stephanie Philipps
Hélène Kuragin -  Vivien Löschner
Anatol Kuragin -  Martin Bermoser
Dolochow -  Markus Kofler
Napoleon -  Sebastian Pass
Kutusow -  Hagnot Elischka

Inszenierung und Intendanz -  Alexander Hauer
Bühnenbild -  Judith Leikauf / Karl Fehringer 
Lichtdesign -  Dietrich Körner
Musik -  Matthias Bauer
Kostüme -  Susanne Özpinar
Kostümmitarbeit -  Moana Stemberger
Maske -  Beate Lentsch-Bayerl
Abendmaske -  Doris Kendler
Bewegungscoaching & Choreografie -  Marlene Wolfsberger
Technische Koordination -  Leo Krempl
Grafikdesign -  Alfred Heindl

Regieassistenz -  Doris Schnabl
Regiehospitanz -  Agnes Kammerer, Karoline Scheiber, Anita Zara Kögel
Maskenassistenz -  Brigitte Wigelbeyer
Ankleider -  Patrick Schmatzer, Marlen Sabetzer
Beleuchtung -  Johannes Dorrer, Sebastian Kupsa, Martin Ilck, Robert Nessler
Ton -  Soho Tontechnik, Florian Reisinger
Bühnenbau -  Anton Höfer, Christoph Pfaffeneder, Stefan Horak, Nüssli GmbH
Kostümanfertigung -  Adam Bryjka, Schneiderei Maria Janker, Bischofstetten, Hedi Grim

Produktionsleitung -  Sara Joana Müller, Matthias Dallinger
Presse -  Sabine Mloch
Büro -  Eveline Wurzer, Christine Hartig, Brigitte Olivier, Anna Buxhofer, Barbara Schmidt
Abendkasse -  Marion Buchner, Sophie Zinnagl, Philipp Heher
Arenabetreuung -  Helmut Karner
Gastronomie -  Dominik Kadaravek
Aufführungsrechte -  Thomas Sessler Verlag Wien

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden