Kultur verbindet

Werden Sie Teil der Familie der Internationalen Barocktage Stift Melk! Gemeinschaft, lebendiger Kontakt zu den Künstlern und Künstlerinnen der Barocktage sowie unserem Künstlerischen Leiter, KS Michael Schade, und ein gemeinsames Ziel – dafür steht der Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk.
Mehr Information

Zum Nachhören: Michael Schade zu Gast bei Bayern Klassik

KS Michael Schade O.C. in einem sehr persönlichen Gespräch über seine Begeisterung für Musik, die Bedeutung von Familie, die Internationalen Barocktage Stift Melk, die prägende Beziehung zu Nikolaus Harnoncourt, sein Engagement für Nachwuchsförderung und darüber, dass man das Stift Melk als besserer Mensch wieder verlässt (19. November 2016, Gesprächspartnerin Uta Sailer).

Making-of: Sujet 2018

Ein kurzer Blick hinter die Kulissen - das Sujet und Programm der Barocktage 2018 werden am 1. Dezember enthüllt. Freuen Sie sich schon jetzt auf traumhafte Klänge in historischer Atmosphäre und auf ein großartiges Fest, wenn wir das 40-jährige Jubiläum der Pfingstkonzerte Stift Melk begehen.

Karten für 2018

Karten für die kommenden Barocktage gibt es ab 11. Dezember 2017.
Der Vorverkauf für Freunde, Förderer und Gönner startet am 4. Dezember 2017

Vertragsverlängerung KS Michael Schade O.C.

Wir freuen uns sehr, die Vertragsverlängerung unseres Künstlerischen Leiters KS Michael Schade O.C.* bekannt geben zu dürfen. Michael Schade hat die künstlerische Leitung der Internationalen Barocktage Stift Melk seit 2014 inne, sein Vertrag wurde nun bis 2022 verlängert.
"Es ist mir eine unbeschreibliche Freude und Ehre, dass mir das entgegengebrachte Vertrauen nun erlaubt, eine dritte Amtsperiode lang die Zukunft der Internationalen Barocktage Stift Melk zu gestalten", so Michael Schade.
2018 feiern die Internationalen Barocktage "40 Jahre Pfingstkonzerte Stift Melk". Im Zuge des Jubiläumsjahres laden die Barocktage zu einer Reise durch ein Universum berührender Klänge.

*Als einer der führenden Tenöre unserer Zeit gefeiert, gastiert Michael Schade regelmäßig an den wichtigsten Opernbühnen in Europa und Nordamerika. Die Wiener Staatsoper ernannte den Deutsch-Kanadier 2007 zum Österreichischen Kammersänger (KS). 2017 wurde ihm für seine Leistungen als berühmter Tenor und seine Beiträge für die Opernwelt der Titel „Honorary Officer of the Order of Canada“ (O.C.) verliehen, eine der höchsten zivilen Auszeichnungen Kanadas. 

Rückblick: Barocktage 2017

"Dieses Festival ist für mich eine ganz besondere Aufgabe, und Melk ist für mich ein ganz besonderer Ort. Ich habe noch nie jemanden kennen gelernt, der nach Melk gekommen ist, und es nicht als besserer Mensch wieder verlassen hat."

Michael Schade

Immer up-to-date!

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen?! Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am aktuellsten Stand.

Newsletter

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden