Ihr Besuch

Anreise

Per Auto

STIFT MELK
Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1, 3390 Melk

 

Von Wien oder Linz

Fahrzeit ca. 60 Minuten

  • Autobahn A1, Abfahrt Melk
  • Nehmen Sie die zweite Ausfahrt aus dem Kreisverkehr auf die Melker Bundesstraße (B3a) in Richtung Melk. Fahren Sie 1.7 km.
  • Halten Sie sich rechts und fahren Sie auf die Umfahrungsstraße (B1) in Richtung Melk Nord/Pöchlarn/Schönbühel/Wachau Rechtes Donauufer/Industriegebiet. Fahren Sie 313 m.
  • Biegen Sie rechts ab auf die Umfahrungsstraße (B1) in Richtung Pöchlarn/Melk-West/Stift Melk. Fahren Sie 165 m.
  • Nehmen Sie die dritte Ausfahrt aus dem Kreisverkehr auf die Dietmayrstraße in Richtung Stift MelkNach 898 m gelangen Sie auf den Großen Stiftsparkplatz.

Vom linken Donauufer (Wachau, Waldviertel)

  • Bundesstraße B3/B3a über die Donaubrücke - Folgen Sie der Beschilderung "Stift Melk"

 

Parken

Parkmöglichkeiten finden Sie am Großen Stiftsparkplatz. Der Zugang zum Stift Melk führt über eine Treppenanlage oder einen Gehweg (wenige Gehminuten) bzw. barrierefrei über den neu errichteten Lift.

Sollte der Weg vom Großen Stiftsparkplatz aus trotzdem zu beschwerlich sein, gibt es nach vorheriger Anmeldung auch die Möglichkeit, in den Wirtschaftshof zuzufahren. Bitte geben Sie bereits beim Kauf der Karten bekannt, wenn Sie diese Möglichkeit benötigen. Wir bitten um Verständnis, dass das Fahrzeug nach Zufahrt umgeparkt werden muss.

 

Zufahrt für Rollstuhlfahrer

Bitte benutzen Sie den Kleinen Stiftsparkplatz (Abt-Berthold-Dietmayr Straße 1, 3390 Melk, eine Abzweigung der Wiener Straße)
Am Schranken läuten Sie bitte bei >Stiftspforte<.

Das Stift Melk bietet einen barrierefreien Zugang für alle Menschen mit Gehbeeinträchtigung.
Der barocke Gartenpavillon ist nur über eine Treppe erreichbar.

 

 

SCHLOSS PIELACH
Auf der Schön, 3390 Melk

Zufahrt über Pielacher Straße 50 (Sackgasse). Gratis Parkmöglichkeit bei Gugler brand-digital-print (max. 5 Gehminuten). Shuttleservice vom Stift Melk (siehe Angaben beim Konzert).

Der Konzertsaal im historischen Schloss Pielach ist nur über Stiegen erreichbar.

 

Von Wien oder Linz

  • Autobahn A1 - Ausfahrt Melk
  • Bundesstraße B3a Richtung B1 - im Kreisverkehr die 2. Ausfahrt Richtung Pielacherstraße
  • Zufahrt über Pielacherstraße 50. (Sackgasse)

Vom linken Donauufer (Wachau, Waldviertel)

  • Bundesstraße B3/B3a über die Donaubrücke Richtung B1
  • Im ersten Kreisverkehr die 3. Ausfahrt                                       
  • Im zweiten Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Pielacherstraße

Vom Stift Melk

  • Im ersten Kreisverkehr die 1. Ausfahrt Richtung B1
  • Im zweiten Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Pielacherstraße

Per Zug

Vom Bahnhof aus haben Sie die Möglichkeit entweder zu Fuß (ca. 10 min.) oder mit dem Taxi zum Stift Melk zu gelangen.

Um unseren Gästen bei Freitag - & Samstagsveranstaltungen den Besuch zu erleichtern, ist es uns durch Kooperation und Unterstützung von den ÖBB, VOR und Land NÖ gelungen, ab sofort ganzjährig einen Nachtzug an Freitagen und Samstagen von Melk Richtung Wien anzubieten.

FREITAG- & SAMSTAGNACHT

Richtung Wien: Abfahrt Melk 23:32 Uhr (über St. Pölten)
Richtung Linz: 
Abfahrt Melk 23:32 Uhr (über St. Pölten)

 

SONNTAG- & MONTAGNACHT

Richtung Wien: Abfahrt Melk 22:38 Uhr (über St. Pölten)
Richtung Linz: Abfahrt Melk: 22:54 Uhr (über Amstetten)

Weitere Infos zu Zugverbindungen finden Sie unter www.oebb.at

 

Weg zum Stift (Gehzeit ca. 15 min.)

  • Auf Lindestraße nach Osten Richtung Hummelstraße
  • Links abbiegen auf Hummelstraße Richtung Jakob-Prandtauer-Straße
  • Weiter auf die Jakob-Prandtauer-Straße bis zur Wienerstraße
  • Bei der Bäckerei Teufner GmbH die 2. Straße links abbiegen auf Abt-Berthold-Dietmayr-Straße

 

Taxi Zwölfer-Reisen Melk
Täglich von 7:30 Uhr bis 21:30 Uhr (außerhalb der Zeiten auf Vorbestellung)
Tel.: 0664 / 606 74 606
E-Mail: office@wachautaxi.at

Abendkassa & Einlass

Konzertkassa & Servicecenter

Die Konzertkassa im Stift Melk samt Servicecenter befindet sich im ersten Stiftshof rechts und ist während der Barocktage von Freitag bis Montag von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die Kassen direkt bei den Spielstätten (Pfarrkirche und Schloss Pielach), ebenso die Konzertkassa für die Nachtkonzerte öffnen jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Während des Festivals sind wir telefonisch zu den Öffnungszeiten unter folgenden Nummern erreichbar T +43 (0) 2752 555 57 / M +43 (0) 664 60 499 558.

Publikumseinlass

Einlass wird ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn gewährt (Abweichungen aus künstlerischen Gründen möglich). Um dem Publikum ein ungestörtes Konzerterlebnis zu ermög lichen, erhalten zu spät kommende Besucher ausschließlich in der Pause oder in einer der Applauspausen nach Anweisung des Publikumsdienstes Einlass.

Barrierefreiheit

Ihr Besuch ohne Barrieren

Die Internationalen Barocktage Stift Melk sind darum bemüht, das Festival so zu gestalten, dass ein barrierefreier und unkomplizierter Zugang für alle Menschen gewährleistet ist. Da unsere Veranstaltungen aber zu einem großen Teil in historischen Spielstätten stattfinden, ist dies leider nicht immer möglich. Wir bitten Sie, sich bei Fragen rund um die Barrierefreiheit telefonisch im Kartenbüro zu melden. So können wir Ihren Besuch von der Anreise bis zur Platzzuweisung individuell organisieren.

Bei speziellen Platzwünschen empfehlen wir Ihnen eine ehestmögliche Kontaktaufnahme, um Ihren Wünschen gerecht werden zu können. 

Stift Melk

Willkommen im Welterbe Stift Melk

Die Benediktiner teilen die Schönheit des barocken Gebäudes mit jährlich rund 430.000 Gästen aus aller Welt. Auf die Besucher warten innovativ gestaltete Ausstellungsräume, üppige Prunksäle, ein unvergesslicher Blick von der Altane auf das Donautal und die hochbarocke Stiftskirche.

Im Parterre der barocken Nordbastei im Eingangsbereich des Stiftes ist ein Klostershop eingerichtet. Von der Aussichtsterrasse genießt man einen herrlichen Blick, sowohl in die weitere Umgebung – vom Alpenvorland bis ins Waldviertel - als auch auf das Stiftsgelände, besonders auf den Gartenpavillon und den Stiftspark.

Stift Melk

Das Welterbe Stift Melk zieht jährlich hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt an. Konzertgäste kommen also nicht nur in den Genuss des musikalischen Angebots, sondern haben auch die Möglichkeit, das Stift und seine Umgebung zu erkunden.

Während der Pfingstfeiertage sind Besichtigungen des Stiftes mit oder ohne Führung von 09:00 – 17:30 Uhr möglich. Einlass ist bis 17:00 Uhr, die letzte Führung beginnt um 16:00 Uhr.

  • Empfohlene Aufenthaltszeit: 2,5 Stunden
  • Führungsdauer: ca. 1 Stunde
  • Empfohlene Besichtigungszeit für Stiftspark und Bastei: ca. 1 Stunde
  • Führungsreservierung: T +43 2752 555 232, E tours[at]stiftmelk.at

Mit der Konzertkarte in den Stiftspark

Wesentlicher Bestandteil des Gesamtkunstwerkes Stift Melk ist der Stiftspark. Der barocke Gartenpavillon mit seinen exotischen Fresken stellt ein besonderes Highlight dar. Das gesamte Parkareal erstreckt sich auf einer unzerstörten barocken Bodenarchitektur. Die Bepflanzung stammt zum Großteil aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Tipp: Die Konzertkarte gilt während des Festivals als Eintrittskarte für den Stiftspark.

Öffnungszeiten am Pfingstwochenende 
FR von 09:00 bis 19:45 Uhr
SA/SO/MO von 09:00 bis 19:15 Uhr.

Gottesdienste

Am Pfingstsonntag und -montag findet der Gottesdienst in der Stiftskirche jeweils um 09:00 Uhr statt (Dauer ca. 60 Min.). Informationen zum Stift Melk und zu den Chorgebeten finden Sie unter www.stiftmelk.at

Kulinarik und mehr

Kulinarisches rund um die Barocktage

Der Verein der Freunde der Festspiele Melk und die Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums verwöhnen die Konzertbesucher im Pausenbereich vor dem Kolomanisaal. Das Buffet ist bei allen Konzerten, die im Kolomanisaal stattfinden, jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn, in den Pausen und nach den Veranstaltungen (außer nach den Abendkonzerten) geöffnet. Im Schloss Pielach sowie bei OffRoad Barock im Barockkeller werden vor und nach den Konzerten sowie in den Pausen Getränke angeboten. 

Im Anschluss an die Abendkonzerte laden das Stift und die Internationalen Barocktage zum traditionellen Ausklang ›Brot und Wein‹ ein.

Auf dem Areal des Stiftes Melk befinden sich zudem das Café im Gartenpavillon (geöffnet bis 18:00 Uhr) sowie das Stiftsrestaurant, das während der Barocktage von 9:00 bis 20:00 Uhr für Ihr leibliches Wohl sorgt.

 

Schmelzerwürfel - ein wahrer Genuss

Probieren Sie auch den exklusiv für die Barocktage kreierten ›Schmelzerwürfel‹ der Konditorei Mistlbacher!

Während der Pfingstfeiertage ist eine kleine, besondere Praline erhältlich: der Schmelzerwürfel. Die in Melk ansässige Bäckerei & Konditorei Mistlbacher fertigt diesen exklusiv für die Internationalen Barocktage Stift Melk an. Das Petit Four ist nach dem Komponisten und Violinisten Johann Heinrich Schmelzer benannt.

 

Gastronomie in und um Melk

> Restaurants

> Kaffeehäuser

 

Stiftsrestaurant Melk

© Brigitte Kobler-Pimiskern

Kulinarische Köstlichkeiten im Stift Melk

Ob ein gemütliches Frühstück zur Einstimmung auf die Matinee oder ein genussvolles 3-Gänge Menü vor dem Besuch des Abendkonzerts, das Stiftsrestaurant sorgt während der Barocktage FR - MO von 9:00 bis 20:00 Uhr für Ihr leibliches Wohl. 

Um Reservierung wird gebeten. 

Kontakt:
Stiftsrestaurant Melk
restaurant[at]stift-melk.com
02752/52555 

Stadt Melk

© www.extremfotos.com, Markus Haslinger

Ein kulturhistorisches Juwel an der Donau

Hunderttausend Gäste zieht es alljährlich nach Melk, um der weltberühmten Benediktinerabtei einen Besuch abzustatten. Unterhalb des barocken Meisterwerkes präsentiert sich ein nicht minder kulturhistorisches Juwel. Melk, das seit 1898 das Stadtrecht innehat und erstmals 831 urkundlich als "Medlica" auftaucht, öffnet sich seinen Gästen wie ein prachtvoller Bildband, in dem man blättern, träumen und mehr als 1000 Jahre Melker Geschichte hautnah erleben kann.

Historisch hat das Tor zur Wachau viel zu bieten und dies spiegelt sich ganz offensichtlich im Stadtbild wider - neben der alten Stadtmauer besticht Melk vor allem durch barocke Fassaden mit teils sehr gut erhaltenen Freskenresten. Doch auch das "Haus am Stein" mit seinem uralten, unter Naturschutz stehenden Weinstock, die zwei barocken Stadttürme und das älteste Postgebäude Österreichs zaubern ein Stück Historie in den Melker Alltag. Oft und gerne sieht man sowohl Einheimische als auch Touristen rund um den Brunnen des Heiligen Koloman - dessen Gebeine übrigens im Stift Melk bestattet sind - sitzen und die geistvolle Atmosphäre der Stadt bei einem gediegenen Gläschen Wein oder einer köstlichen Tasse Kaffee in sich aufzusaugen.

Die Benediktiner teilen die Schönheit des barocken Gebäudes mit jährlich rund 430.000 Gästen aus aller Welt. Auf die BesucherInnen warten informative Museumsräume, üppig gestaltete Prunksäle, ein unvergesslicher Blick von der Altane auf das Donautal und die hochbarocke Stiftkirche.

Die Wachau

© Donau Niederösterreich  www.extremfotos.com

Das Welterbe im Donautal

EINS WERDEN. EINS BLEIBEN.

Wo Kultur & Landschaft symbiotisch verschmelzen - die Wachau.

Besuchen Sie die Wachau und werden Sie eins mit bewegter Geschichte und bewegender Gegenwart, mit der Harmonie aus Bewahrung und Innovation, mit Kulturinstitutionen, Wein- und Obstbaubetrieben von Weltruf, mit Wohlfühl- und Genussgaranten, intakter Natur und den Menschen der Region! Entdecken Sie immer wieder neue Seiten an Ihrer Lieblingsdestination oder kehren Sie immer wieder an Ihre Lieblingsorte zurück!

WELTERBE 

Seit dem Jahr 2000 ist die Wachau Welterberegion - ein Gesamtkunstwerk mit Kulturschätzen, einem bezaubernden Flusstal und einer sonnenverwöhnten Weinbauregion. Mehr erfahren

WACHAUER MARILLE

Wer Marillen aus verschiedenen Regionen probiert, erkennt die Besonderheit der Wachauer Marille sofort. Daher genießt sie als Begriff und Produkt EU-Schutz. Mehr erfahren

VINEA WACHAU

Rund 200 Mitglieder engagieren sich für Schutz, Qualität und Ansehen der Wachauer Weine. Steinfeder, Federspiel und Smaragd dürfen ausschließlich von Mitgliedern der Vinea hergestellt werden. Mehr erfahren

KUNST UND KULTUR

Seit jeher inspirierte die Wachau Dichter und Künstler. Heute begeistern international renommierte Kulturprogramme, Kultur- & Theaterfestivals, kulinarische Events sowie Museen & Ausstellungen. Mehr erfahren

SCHIFFFAHRT

Von den weißen Donauschiffen eröffnet sich ein grandioser Blick auf die UNESCO-Welterbelandschaft. Zwischen Melk und Krems verbinden sie sehenswerte Orte wie Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein. Mehr erfahren

BEST OF WACHAU

Die besten Gastgeber der Wachau haben sich zur Initiative "Best of Wachau" zusammengeschlossen und bieten authentische Genuss-Erlebnisse auf höchstem Niveau. Mehr erfahren

 

Der Barocktage-Wein

© Daniela Matejschek

Genuss aus dem Hause Jamek

Seit vielen Jahren genießen die Gäste der Internationalen Barocktage Stift Melk Weine aus dem Hause Jamek und erfreuen sich an immer neuen, aber auch altbewährten Kreationen des Traditionswinzers. Seit 2014 präsentieren das Weingut Jamek und die Internationalen Barocktage Stift Melk jährlich einen erlesenen Festivalwein. Der Reinerlös kommt den Konzerten der Internationalen Barocktage Stift Melk zu Gute.

Brot und Wein

Abendlicher Ausklang bei >Brot und Wein<

Nach den Abendkonzerten laden das Stift Melk und die Internationalen Barocktage Stift Melk alle Konzertbesucher zum gemütlichen Beisammensein bei >Brot und Wein< ein. Der traditionelle Ausklang findet nach den Konzerten im Kolomanisaal im Wirtschaftshof, nach den Konzerten in der Stiftskirche im Prälatenhof und bei Konzerten im Stiftspark in eben diesem statt. Bei Schlechtwetter wird der Ausklang in den Großen Barockkeller verlegt.

Arcadia Opera Shop

© Barock-Landhof Burkhardt © RITA NEWMAN

Arcadia Opera Shop

In Kooperation mit den Internationalen Barocktagen Stift Melk öffnet der Arcadia Opera Shop auch heuer wieder eine ›Dependance auf Zeit‹, bei der sich Festival besucher beim Kauf von CDs und Büchern gerne von Experten beraten lassen können. Die Verkaufsstände sind jeweils bei den Eingängen in die Veranstaltungsräume positioniert. Signierstunden der Künstler werden vor Ort bekanntgegeben.

Tipp: Mitglieder des Fördervereins erhalten 10% Ermäßigung auf den Einkauf.

Übernachtung

Unbeschwert genießen

Verbinden Sie Ihren Besuch bei den Internationalen Barocktagen Stift Melk mit einem Kurzurlaub im Welterbe Wachau. Die Website des Donau Niederösterreich Tourismus bietet Ihnen vollsten Service bei der Suche nach Ihrer idealen Unterkunft.

Zimmer suchen & buchen

Übersichtsplan Stift Melk

Übersichtsplan

Impressionen

FEUER IM GEIST. JUBEL IN DER SEELE. MUSIK IM HERZEN.

© Daniela Matejschek

Barocktage für Kinder

Der Dreh mit dem Dudl mit Schikaneders Jugend im Barockkeller bei den Barocktagen 2017.

© Daniela Matejschek

mehr…

Barocktage für Kinder

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Internationaler Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerb

Preisträger des Internationalen Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerbes mit Jury-Mitglieder und Fördergebern.

© Daniela Matejschek

mehr…

Internationaler Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerb

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Ausklang >Brot und Wein<

Traditioneller Ausklang nach dem Konzert. KS Michael Schade und Herwig Jamek beim Weinverkosten im Barockkeller.

© Daniela Matejschek

mehr…

Ausklang >Brot und Wein<

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Kulinarik

Wein aus dem Hause Jamek und die >Schmelzer-Praline< von der Konditorei Mistelbacher

© Daniela Matejschek

mehr…

Kulinarik

© Daniela Matejschek

© Nimo Zimmerhackl

Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk

Mitglieder des Fördervereins der Internationalen Barocktage Stift Melk beim reservierten Fördervereinstisch nach einem Konzert.

© Nimo Zimmerhackl

mehr…

Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk

© Nimo Zimmerhackl

© photo-graphic-art

Konzert in der Stiftskirche

© photo-graphic-art

mehr…

Konzert in der Stiftskirche

© photo-graphic-art

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden
© Daniela Matejschek

Barocktage für Kinder

Der Dreh mit dem Dudl mit Schikaneders Jugend im Barockkeller bei den Barocktagen 2017.

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Internationaler Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerb

Preisträger des Internationalen Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerbes mit Jury-Mitglieder und Fördergebern.

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Ausklang >Brot und Wein<

Traditioneller Ausklang nach dem Konzert. KS Michael Schade und Herwig Jamek beim Weinverkosten im Barockkeller.

© Daniela Matejschek

© Daniela Matejschek

Kulinarik

Wein aus dem Hause Jamek und die >Schmelzer-Praline< von der Konditorei Mistelbacher

© Daniela Matejschek

© Nimo Zimmerhackl

Förderverein der Internationalen Barocktage Stift Melk

Mitglieder des Fördervereins der Internationalen Barocktage Stift Melk beim reservierten Fördervereinstisch nach einem Konzert.

© Nimo Zimmerhackl

© photo-graphic-art

Konzert in der Stiftskirche

© photo-graphic-art